Mittwoch, 30. Oktober 2013

LARP-Location Burg Lohra - Großlohra

Über Sylvester war ich für ein Liverollenspiel auf der Burg Lohra in Großlohra. Gleich nach Weihnachten ging es für eine Woche auf die Burg im Nordwesten von Thüringen.

Wikipedia Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Lohra
Von der Wikipedia Seite habe ich auch die beste Adresse:
Groß Lohra, Großlohra

Die Gebäude

Natürlich war es sehr kalt, es war Sylvester. Und natürlich war die Heizungsanlage in unseren Wohngebäude nachts aus. Sie wurde mit Holz befeuert, das war nachts irgendwann verbrannt. Super. So war es in den Zimmern nicht kalt. Aber auch nicht wirklich warm. Nach meinem Aufenthalt lag ich eine Woche flach.
 
Das Wohngebäude ist ein typisches Haus aus DDR-Zeiten. Die restlichen Gebäude gehören zur Burg. Sie können sich dort einmieten, wie in einer Jugendherberge, soweit mir bekannt, ohne Verpflegung.
 
Achtung:
Beheizt werden die Räume mit dem selbst zu befeuernden Ofen. Gekocht wird in der "Taverne" mit dem selbst zu befeuerndem Ofen, einer heißen Hexe. Das stellte einige der Spieler vor eine kleine Herausforderung, da viele vorher noch nie mit einem Ofen zu tun hatten.
 
Wenn Sie sich die Bilder auf der OpenHouses-Seite anschauen, dann sehen Sie einen längeren, schmalen Gebäudetrakt, das sind die Eseltreiberhäuser. Dort können Sie sich einmieten, dort waren die Spieler untergebracht.
 

Die Burg

Die eigentliche Burg ist über eine feste Brücke aus Stein zugänglich, im Hauptsaal, mit zwei selbst zu befeuernden Öfen zu beheizen, können Sie feiern, Audienzen halten oder sich einfach so aufhalten.  Im Burghof ist Platz für zahlreiche Kämpfe. ;-) Es gibt eine sehr schicke Kapelle, diese wurde natürlich nicht bespielt.
 
In einem Gebäudetrakt ist ein großer Dachboden, dieser wurde für unsere Veranstaltung in ein Labyrinth verwandelt.
 

Das Gelände

Drumherum ist viel Wald, in welchem man sich gut verstecken kann, teils Wiesen und Äcker. Die Burg liegt auf einem Berg. Der Weg dorthin verdient diesen Namen kaum. Schlagloch an Schlagloch belasten die Stoßdämpfer eines jeden Autos auf das Stärkste.
 
Zusammenfassend: Seinerzeit keine vernünftige Heizung, Betten ok, Dusche immerhin warm, Küche wurde selbst betrieben. Somit empfehlenswert, wenn Sie Kälte ertragen können oder im Sommer dort sind.
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen